Zur Übersicht

Salti und Drehungen bei den Gaumeisterschaften im Trampolinturnen

Sonntag, 12.05.2019, Kategorie:

IMG-20190518-WA0000

Für die Gaumeisterschaften im Trampolinturnen schlossen wir – der Turngau Odenwald – uns wie jedes Jahr mit dem Turngau Offenbach / Hanau zusammen. Da der Wettkampf offen ausgeschrieben war, durften auch Turner antreten, die keinem der beiden Turngaue angehören. Neu war in diesem Jahr, dass es neben der Siegerehrung des gesamten Wettkampfes auch eine Auswertung für den TG Odenwald allein gab. Vom TV Schaafheim waren 14 Turner auf dem Trampolin.

Am Morgen des langen Tages waren zunächst etwa 60 junge Mädels bis 11 Jahre am Start.
In der E-Jugend rutschte Zerina Lucyga nach einem Abbruch im Final-Durchgang leider von Platz vier zwei Ränge nach unten. Mit Platz sechs und einem sehr schönen Pflichtdurchgang kann sie sich trotzdem zufrieden geben. Bei der TG Odenwald Auswertung bekam Zerina Gold für ihre Leistung.
Hanna Schwanzer startete in der D-Jugend ohne DTB-ID. Dort starteten alle, die in diesem Jahr noch nicht an der Liga teilgenommen hatten. Hanna meistere alle drei Durchgänge wunderbar und war mit Platz fünf am Ende nur 1,5 Punkte vom Treppchen entfernt. Auch sie durfte sich die Goldmedaille des TG Odenwald umhängen.
In der Gruppe der D-Jugend mit DTB-ID war die Konkurrenz gleich deutlich größer. Hier waren 33 Nachwuchs-Springerinnen am Start. Emily Gruber belegte Platz 26, Emma Bachmaier verfehlte das Finale auf Platz 13 nur knapp und Solea Schierz turnte sich mit zwei Salti in ihren Übungen auf Platz 9. Für den Turngau Odenwald allein bedeutete das Gold für Solea, Silber für Emily und Bronze für Emma.
Am Nachmittag starteten dann auch die älteren Turner in den Wettkampf.
Besiana Uzeiri bestritt ihren ersten großen Wettkampf in der Gruppe der C-Jugend ohne DTB-ID. Nachdem die Pflicht nicht so gut lief, konnte sie sich in der Kür und im Finale steigern. Besiana belegte Platz vier der Gesamtauswertung und Platz 1 beim TG Odenwald.
In der C-Jugend mit DTB-ID schafften es alle drei Schaafheimer ins Finale. Viktorya Sukiasyan und Evelyn Mähler zeigten konstant gute Übungen und belegten Platz sieben und acht. Maria Klein turnte einen perfekten Vorkampf und verpatzte dann leider den Finaldurchgang, wodurch sie ihren zweiten Platz aus dem Vorkampf abgeben musste und bis auf Platz zehn zurück rutschte. In der TG Odenwald Auswertung stand Vicky somit ganz oben auf dem Treppchen, gefolgt von Evelyn und Maria.
Cosima Müglich glänzte in der B-Jugend mit einer besonders schönen Pflicht-Übung und zwei guten Kür-Durchgängen. Sie holte die Bronze-Medaille für den TVS und Gold in der TG Odenwald Auswertung.
In der männlichen A-Jugend war Simon zwar Gegner los, präsentierte aber trotzdem drei gekonnte Durchgänge, mit denen er insgesamt über 80 Punkte erreichte. Auch so eine großartige Leistung!
Janina dominiert die weibliche A-Jugend von der ersten Übung an. Besonders der Pflichtdurchgang ist Janinas Stärke aber auch die guten Übungen in Kür und Finale brachten ihr den ersten Platz ein.
Das gleiche gilt für Cora Kolb, die in der Meisterinnen-Klasse eine „meisterhafte“ Haltung zeigte. Cora verdiente sich 86,6 Punkte und Platz 1.
Bei den Meistern war René genau wie Simon in seiner Gruppe der einzige Starter. Doch auch er ließ sich nicht davon abhalten sein Bestes zu zeigen und in Vorbereitung auf die hessischen Meisterschaften die Wettkampf-Routine mitzunehmen. René erreichte mit 93,1 Punkten die Tageshöchstnote. Seine Kür-Übungen bestanden aus 8 Salti und zwei Doppelsalti, gespickt mit einigen Drehungen. Er verdiente sich deshalb auch konkurrenzlos die Goldmedaille.
Zufrieden und medaillenreich beendeten die Schaafheimer den Wettkampftag und freuen sich nun schon auf die Hessischen Meisterschaften, die am Fronleichnams-Wochenende in Bensheim beim Landesturnfest stattfinden werden.

Bericht und Foto: Svende Franz