Fachwartin Rope Skipping

Tamara Bär

E-Mail: ropeskipping@turngau-odenwald.de

stellv. Fachwartin Rope Skipping

Gaby Bauer

Edith-Stein-Str. 9

64354 Reinheim

E-Mail: jost-bauer@t-online.de

TSV-ROPE SKIPPER QUALIFIZIEREN SICH FÜR EM

Um einige Medaillen reicher kehrten unser Rope Skipperinnen von den Deutschen Teammeisterschaften zurück, die am 14./15. Mai in Hanau ausgetragen wurden. Mehr als 20 Teams aus ganz Deutschland starteten in der imposanten und stimmungsvoll ausgestatteten August-Schärttner-Halle in drei verschiedenen Altersklassen. weiterlesen

Kinderturnfest bzw. Gaueinzelmeisterschaften mit Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften

Rope Skipping - Deutsche Einzelmeisterschaften 2022 / Triple Under Cup - Bundesfinale Einzel 2022 / Double Under Cup 2022

Vier Deutsche Meistertitel für Tabea Paul (TSV 1875 Höchst)

Marijella Kohlenberg (TV 1888 Reinheim) wird Siegerin beim Bundesfinale

Der TuS Auggen 1926 e.V. richtete in diesem Jahr am 9./10. April die Deutschen Einzelmeisterschaften und den Triple Under Cup sowie das Bundesfinale Einzel und den Double Under Cup 2022 in Müllheim aus.

Aus dem Turngau Odenwald haben sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften sieben Springerinnen und ein Springer vom TSV 1875 Höchst sowie eine Springerin vom TV 1888 Reinheim qualifiziert. Insgesamt nahmen über 160 Springer und Springerinnen an den nationalen Titelkämpfen teil. weiterlesen

 

Rope Skipping: Hessenmeistertitel und Quali für DM

Nach zwei Jahren Corona-Pause starteten die Rope Skipper aus dem Turngau Odenwald endlich wieder bei einem Team-Wettkampf. Ziel der Springerinnen war es, bei den Hessischen Teammeisterschaften am Samstag in Seeheim die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Mai in Hanau zu erreichen. Aus unserem Turngau starteten Mannschaften vom TSV Höchst und vom TV Reinheim. weiterlesen

Moritz Kumpf erreicht guten Mittelfeldplatz bei der WM im Rope Skipping

Seine dritten Weltmeisterschaften im Rope Skipping konnte Moritz Kumpf nur virtuell erleben. Der 19-jährige Springer vom TSV 1875 Höchst, der schon 2016 und 2018 bei den Weltmeisterschaften in Schweden und Shanghai als Junior dabei sein durfte, hatte sich bereits letztes Jahr im Mai bei den nationalen Ausscheidungen für die Weltmeisterschaften, die aufgrund der Corona-Pandemie nur online ausgetragen wurden, qualifiziert. Als Einer von drei deutschen Athleten trat Moritz Kumpf für Deutschland in den Disziplinen 30 Sekunden Speed, 3 Minuten Speed, Triple Under und Freestyle an. Insgesamt nahmen 1344 Athleten aus 24 Ländern an den virtuellen Weltmeisterschaften teil, die dafür bis zum Einsendeschluss im letzten August 2600 Videos eingereicht hatten. weiterlesen

Erster Nikolaus-Nachwuchscup im Rope Skipping

Nach fast zwei Jahren Corona-Pause stand für den Nachwuchs erstmals wieder ein Wettkampf an. Damit die Springer/innen zeigen konnten, was sie alles bereits gelernt haben, hat sich der TSV Höchst eine neue Wettkampfart überlegt. Der Wettkampf bestand aus drei Speed-Disziplinen: 30 Sekunden Laufschritte, 30 Sekunden rückwärts Grundsprünge und 30 Sekunden Side Straddle bzw. für die älteren Springer/innen Kreuzsprünge. Neben den Speed-Disziplinen musste noch ein kleiner Freestyle mit maximal 10 verschiedenen Sprüngen gesprungen werden, die dann nach Schwierigkeit und Ausführung bewertet wurden. weiterlesen

Jahresbericht Rope Skipping

Corona hatte den Sport bis Mitte des Jahres weiterhin fest im Griff. Leider konnte daher in vielen Vereinen der Sport nicht in gewohnter Weise stattfinden. Die Kreativität der Vereine, den Sport aufrechtzuhalten, musste weiter ausgebaut werden. Daher wurden auch die Wettkämpfe und Qualifikationswege verändert. Zum einen gab es eine virtuelle Qualifikation der Weltmeisterschaften, bei dem der TSV Höchst mit Tabea Paul und Moritz Kumpf im Einzelwettbewerb und Lea Friedrich im Wheel mit der Partnerin Tabea Paul teilgenommen haben. Zur Freude und als neue Motivation der Springer/innen haben sie die Ehre, Deutschland bei den Weltmeisterschaften, die auch virtuell stattgefunden hat, zu vertreten. Das Ergebnis wird Ende Dezember 2021 bekannt gegeben. weiterlesen

Unerwarteter Erfolg für Lea Friedrich und Tabea Paul bei den virtuellen Weltmeisterschaften im Rope Skipping

Lange mussten Tabea Paul und Lea Friedrich auf das Ergebnis der virtuellen Weltmeisterschaften im Rope Skipping warten. Die Seilspringerinnen des TSV 1875 Höchst hatten sich bereits im Frühjahr bei den nationalen Online-Ausscheidungen für das Open Tournament qualifiziert. Die Videos für die Weltmeisterschaften mussten bereits Mitte August eingereicht werden, wofür die Athletinnen mit Trainerin Tamara Bär wochenlang zusammen intensiv trainiert hatten. weiterlesen

 

Hessenmeisterschaften im Rope Skipping am 6. November 2021 in Seeheim

Nach fast zwei Jahren Corona-Pause durften die Rope Skipper des TSV Höchst und TV Reinheim am Samstag erstmals wieder einen Wettkampf bestreiten. Mit großer Motivation und Vorfreude fuhr der TSV Höchst mit neun Springerinnen und einem Springer und der TV Reinheim mit fünf Springerinnen nach Seeheim zu den Hessenmeisterschaften. Auf eine Qualifikation für diesen Wettkampf auf Turngauebene war in diesem Jahr verzichtet worden und die Vereine durften eine kleine Auswahl ihrer besten Springerinnen und Springer zu den Hessenmeisterschaften senden. weiterlesen

TSV Höchst - Rope Skipper mit den zweitmeisten Teilnehmern beim HTV-Online Wahlwettkampf

Um die Motivation im Training zu fördern, wurde der erste „Online-Wahlwettkampf für Alle“ von insgesamt acht Landesturnverbänden (Baden, Schwaben, Niedersachsen, Pfalz, Rheinhessen, Westfalen, Thüringen und Hessen) ins Leben gerufen. weiterlesen

Tabea Paul und Moritz Kumpf, TSV Höchst, qualifizieren sich für die Weltmeisterschaften im Rope Skipping

Groß war die Freude bei Tabea Paul und Moritz Kumpf, als sie in den letzten Tagen von ihrer Qualifikation für die Weltmeisterschaften im Rope Skipping erfuhren. Eigentlich sollten die internationalen Titelkämpfe bereits letztes Jahr in Kanada stattfinden, mussten aber aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Da auch in diesem Jahr keine internationalen Wettkämpfe möglich sind, hat sich der Weltverband IJRU für eine virtuelle Austragung der Meisterschaften entschieden.  weiterlesen

 

Rope Skipper des TSV Höchst mit den meisten Teilnehmern bei der Speed-Challenge des Hessischen-Turnverbandes

 

Für den 1. bis 18. April hatte der Hessische Turnverband zur Teilnahme an einer Speed-Challenge aufgerufen. Mitmachen konnten alle, die eine (Smartphone-) Kamera und ein Seil hatten. Eine Turnhalle war für die Teilnahme nicht unbedingt erforderlich, da die Teilnehmer auch zuhause oder im Garten springen konnten. Für die sieben Disziplinen wurden von über 100 Teilnehmern aus mehr als 20 Vereine insgesamt 426 Videos eingereicht, die von 15 ehrenamtlichen Kampfrichtern ausgewertet wurden. weiterlesen

HMM - Rope Skipper zeigen im Odenwald Spitzenleistungen

Höchstpunktzahl 10 bei Hessenmeisterschaften im Rope Skipping mehrfach vergeben. Gastgeber TSV Höchst stellt zwei Teams, die gut abschneiden.

HÖCHST – Seilspringen auf absolutem Topniveau mit spektakulären Sprüngen und atemberaubender Akrobatik gab es am Wochenende (09.02.2020) in Höchst in der Großsporthalle zu sehen. Dort richtete die Turnabteilung des TSV Höchst die hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Rope Skipping aus. weiterlesen