Zur Übersicht

Nachruf Helmut Wöber – Ehrenoberturnwart

Donnerstag, 12.09.2019, Kategorie:

819_20212_20212700_41993775

Helmut Wöber wurde im bayrischen Trennfurt in eine große Turnerfamilie hineingeboren. Er hatte immer Freude daran sich sportlich zu betätigen und hat dies mit großer Leidenschaft und Engagement getan.

Als 49-jähriger Turner wurde er 1973 zum Leichtathletikwart des Turngau Odenwald gewählt. Dieses Amt bekleidete er erfolgreich fünf Jahre, davon war er für ein Jahr auch Stellvertreter des Turngauvorsitzenden. Danach war er 12 Jahre Oberturnwart und hatte damit das damals umfangreiche, vielfältige Turnen zu leiten.

Seit 1991 wird Helmut Wöber als Ehrenoberturnwart geführt, er wurde damit Ehrenmitglied. Seine Stimme war stets vernehmbar, wenn eine Angelegenheit in die falsche Richtung zu gehen drohte.

Er vertrat im Sportkreis Odenwald über 16 Jahre die Belange des Turnens.

Im SV 1935 Lützel-Wiebelsbach war er mit dem Neuaufbau der Turn- und Leichtathletikabteilung zusammen mit seiner Frau betraut und besuchte noch mit 90 Jahren die Übungsstunde.

Zahlreiche Auszeichnungen zeichneten seinen Weg, Ehrenmitgliedschaft in seinem eigenen Verein, Ehrenbrief des Landes Hessen, die Leistungsplakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft und die Silberne Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes.

Die Familie stand über die lange Zeit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit geschlossen hinter ihm.

Er ist nach vollendetem 95. Lebensjahr am 12. September in seinem Hause sanft entschlafen.

Bericht: Ehrenvorsitzender Hermann Graf