Zur Übersicht

Jahresbericht Rhythmische Sportgymnastik 2019

Freitag, 15.11.2019, Kategorie:

Rhythm.Sportgym. des TGC Groß-Zimmern beim Landesturnfest

Der Nachwuchs ist garantiert bei der RSG im Turngau Odenwald. Die Starterzahlen in den Kinderklassen bei den Gaumeisterschaften zeugen von einer engagierten Arbeit in den beiden Vereinen (TGC Groß-Zimmern und TV Münster), die sich der Herausforderung des Leistungssports Rhythmische Sportgymnastik stellen.

Bei den sechsjährigen (KLK 7) sicherte sich Vivien Michnow den Gaumeistertitel vor ihren Teamkameradinnen Greta Sebold, Lena Moltschanov und Ceyda Mert (alle TV Münster). In der Kinderklasse 8 Jahre hatte Leni Hechler „die Nase vorn“, gefolgt von Anna Nelhübel und Jara Hameda (alle TGC Groß-Zimmern). Die ersten drei in beiden Altersklassen erhielten auch die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften und schlugen sich dort achtbar. In der KLK 9 wurde Laura Ketterling vom TGC Gaumeisterin.
Die größte Leistungsdichte herrscht zurzeit in der Schülerklasse. In der SWK 10 gewann Jona Amélie Bae (TGC Groß-Zimmern) die Gaumeisterschaften, vor Ariana Mufert (TV Münster) gefolgt von den Groß-Zimmerern Gymnastinnen Mia Hechler und Finja Schröder. Jona und Ariana hatten die Qualifikationshürde zu den Hessenmeisterschaften gemeistert und belegten dort die Plätze acht und sieben. Das leistungsstärkste Feld war die Schülerwettkampfklasse. Sieben Gymnastinnen kämpften hier um die Zulassung zu den Landesmeisterschaften. Die ersten vier Mika Suk-Hee Bae (TGC), Lena Steiner (TVM), Leonie Hans (TGC) und Milena Wettstein (TVM) schafften die Voraussetzungen und platzierten sich alle unter den Top Ten. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Groß-Zimmerer Gymnastin Mika Suk-Hee Bae, sie wurde Hessische Vizemeisterin und erhielt damit auch einen Startplatz für die Regionalmeisterschaften in Dresden.
Die Medaillengarantin Jana Moltschanov vom TV Münster gewann erwartungsgemäß die Gaumeisterschaft in der Freien Wettkampfklasse und wurde bei den Hessischen Meisterschaften Dritte im Mehrkampf und konnte die Einzelfinals mit dem Reifen und dem Ball für sich entscheiden. Bei den Regionalmeisterschaften nahm sie ebenfalls strahlend die Bronzemedaille entgegen. Lediglich beim Deutschland Cup konnte sie ihre gewohnten Leistungen nicht abrufen.
Bei den Juniorinnen gewann souverän Coline Klenk den Gau Titel vor den Zwillingen Anna- Marie und Isabel Windemut (alle TGC Groß-Zimmern). Alle 3 durften zu den „Hessischen“ und Coline konnte sich mit ihrem 7. Platz im Mehrkampf für den Regio Cup empfehlen, bei dem sie dann nur knapp (um einen Platz) die Qualifikation zur Deutschen verpasste. Dafür gewann sie den Titel der Landesturnfestsiegerin in ihrer Altersklasse.
Erfreulich war auch das Abschneiden der neu formierten Schülergruppe des TGC Groß-Zimmern. Neben dem Gewinn des Gautitels konnten sie als jüngstes Team im Feld einen vierten Platz bei den Hessenmeisterschaften erringen.

Gardy Pasewald