Zur Übersicht

Jahresbericht – Faustball

Sonntag, 10.11.2019, Kategorie:

_MG_9574

Eine Abteilung die boomt.

Momentan kann man sich nicht beschweren, die Abteilung Faustball leistet seit Jahren erfolgreiche Arbeit beim TV Dieburg und momentan erlebt man wieder ein Hoch.
Mit 18 Jugendlichen ist man seid Jahren endlich wieder im Jugendbereich aktiv.
Das ist das Wichtigste, was man in seiner Abteilung haben kann, gerade bei so einer Randsportart, wie es der Faustball ist.
Hier möchte man auch weiter daran arbeiten um noch mehr Kinder den Faustballsport näher zu bringen.
In den Klassen U10 und U12 startet der TVD nun schon seid über einem Jahr in der Runde. Mit Platz 3. konnte sich die U12 sogar eine Medaille in diesem Jahr sichern und hätte sogar an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen dürfen. Übungsleiter und Eltern waren sich hier aber einig, dass dies noch zu früh wäre. Doch für die Zukunft, wird auch im Jugendbereich eine DM, bald ein Ziel sein.
Im Erwachsenen Bereich wächst eine erfolgreiche Truppe heran. Zwar durfte die M1 schon immer mal die Luft der 2. Liga spüren, doch mit dem jetzigen Aufstieg in die 2. Liga dürfte man ein Team haben, das sich auch über längere Zeit hier behaupten kann und vielleicht die Ambitionen nach mehr hat. Mit vielen ehemaligen Jugendspielern, wie Sönke Kern und Torsten Stix, die schon bereits Erfahrung bei dem Weltbesten Team aus Pfungstadt sammeln durften, möchte man für die Zukunft weiter hart am Erfolg arbeiten und Faustball auf hohem Niveau wieder zum Alltagsgeschäft in Dieburg machen.
Ebenfalls spielen die M35 Senioren jetzt schon im 11 Jahr in der Altersklasse. In Hessen immer dominant und auch in der Westgruppe immer ganz vorn dabei. So erspielten die Senioren nun auch im Feld den Hessenmeistertitel, den West Deutschen Meistertitel und somit die 11 Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, die im September in Hamburg gespielt wird. Mit einer tollen Truppe die zum Teil mit Gastspielern bestückt ist, will man auch in der Zukunft versuchen weiter bei den Meisterschaften oben dabei zu sein. Mit dem 4. Platz in der Halle schaffte man sogar 2019 den größten Erfolg und man ist immer noch nicht satt.
Dann gibt es noch unsere M2. Diese spielt in der Bezirksliga ebenfalls immer mit großem Erfolg.
Auch im Sommer ist man hier noch ungeschlagen. Dieses Team besteht aus Jung und Alt. Eine tolle Mischung die immer Spaß an ihren Spieltagen hat. Hier wird der Unterbau der M1 gebildet, wo man ebenfalls für die Zukunft sich erhofft, dass einige Spieler in die M1 aufschließen können und dann hier ihr Potenzial zeigen dürfen.

Matthias Klenk