Zur Übersicht

Hessische Einzelmeisterschaft Rope Skipping, Triple-Under-Cup, Double-Under-Cup 2019/2020

Samstag, 26.10.2019, Kategorie:

HEM19-TabeaPaul-Freestyle3

Julia Ewald, Marijella Kohlenberg vom TV 88 Reinheim, Moritz Kumpf, Tabea Paul
vom TSV Höchst Odw. qualifiziert für die Deutschen Einzelmeisterschaften 2020
Lena Stuckert vom TV 88 Reinheim sowie Lea Friedrich und Lilli Hallstein vom
TSV Höchst Odw. qualifiziert für das Bundesfinale 2020

Am Samstag, den 26.10.2019 fand in Riedstadt die Hessische Einzelmeisterschaft der Rope Skipper statt. Ausrichter war der FC Germania 1907 Leeheim e.V.
Insgesamt nahmen 93 Springer/innen an unterschiedlichen Wettkämpfen teil. Vom Turngau Odenwald starteten 21 Springer/innen in unterschiedlichen Altersklassen und Wettkämpfen.
Bei den Hessischen Einzelmeisterschaften mussten die Springerinnen 30 Sek. Speed, 3 Minuten Speed-Ausdauer und einen Freestyle von 1.15 Minuten springen. In der Altersklasse IV (9-11 Jahre) gingen 3 unserer jüngsten Springerinnen aus dem Turngau an den Start. Anna Leib vom TV Reinheim erreichte einen tollen 9. Platz. Vom TSV Höchst erreichte Leni Hallstein einen guten 10. Platz. Jule Kaufmann ebenfalls TV Reinheim wurde 13. in dieser Altersklasse.
In der Altersklasse III (12-14 Jahre) starteten 7 Springerinnen aus unserem Gau. Den 2. Platz bei den Hessischen Einzelmeisterschaften erreichte in dieser Altersklasse Tabea Paul (TSV Höchst Odw.). Sie qualifizierte sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften 2020.

Für das Bundesfinale 2020 qualifizierten sich Lea Friedrich mit dem 5. Platz und Lilli Hallstein mit dem 6. Platz beide vom TSV Höchst Odw. Der 11. Platz ging an Lisa Krämer. Lotta Kaufmann erreichte den 14. Platz und Milagros Hernandez Allmann wurde 19. in ihrer Altersklasse. Alle 3 Springerinnen sind vom TV Reinheim.
In der Altersklasse II (15-17 Jahre) waren die meisten Springerinnen am Start, insgesamt 33, vom Turngau Odenwald starteten 7 Springerinnen. Julia Ewald (TV Reinheim) erreichte einen hervorragenden 6. Platz. Marijella Kohlenberg (TV Reinheim) wurde 10. in diesem Wettkampf. Beide qualifizierten sich durch ihre hohe Punktzahl für die Deutschen Einzelmeisterschaften 2020. Vervollständigt wurde das gute Ergebnis noch durch Lena Stuckert vom TV Reinheim mit ihrem 14. Platz. Lena qualifizierte sich für das Bundesfinale 2020. Lilly Kumpf vom TSV Höchst Odw. wurde 15. in dieser Altersklasse und Tami Mack (TV Reinheim) erreichte den 21. Platz. Johanne Glenz vom TSV Höchst Odw. erreichte den 28. Platz. Der 30. Platz ging auch an den TSV Höchst Odw., an Anna Drombrowski.
In der gleichen Altersklasse nur männlich erreichte vom TSV Höchst Odw. Moritz Kumpf durch einen sehr guten Freestyle den 1. Platz. Er qualifizierte sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften 2020.

HEM19-MoritzKumpf-Freestyle1

Jo Ackermann vom TV Groß-Umstadt erreichte in der Altersklasse I (18+ Jahre) einen guten 7. Platz. Ann-Kathrin Laux vom TV Reinheim erreichte den 8. Platz. Sharan Karim ebenfalls TV Reinheim wurde mit dem 10. Platz belohnt. Den 14. Platz er sprang sich Johanna Staudt vom TV Groß-Umstadt.
Die meisten unserer Springerinnen starteten das erste Mal bei den Hessischen Einzelmeisterschaften und waren sehr nervös.

Im Rahmen der Einzelmeisterschaft fand auch der Hessische-Double-Under-Coup und der Hessische-Triple-Under-Cup statt.
Hier starteten vom TGO insgesamt 12 Springerinnen beim Double-Under-Cup und 5 Springerinnen beim Triple-Under-Cup in unterschiedlichen Altersklassen. Sehr erfreulich war, dass unsere jüngsten Springerinnen aus das Siegertreppchen kamen.
In der Altersklasse IV (9-11 Jahre) erreichte Jule Kaufmann und auch Anna Leib beide TV Reinheim mit jeweils 66 Double Under einen tollen 2. Platz.
In der Altersklasse III (12-14 Jahre) erreichte Lisa Krämer (TV Reinheim) und Tabea Paul (TSV Höchst Odw.), Beide jeweils mit 73 Double Under einen hervorragenden 3. Platz. Lotta Kaufmann (TV Reinheim) wurde mit 65 Double Under 9. und Milagros Hernadez Allmann (TV Reinheim) erreichte mit 63 Double Under den 11. Platz.
In der Altersklasse II (15-17 Jahre) sprang vom TSV Höchst Odw. Lilly Kumpf mit 77 Double Under auf den 5. Platz. Anna Dombrowski ebenfalls TSV Höchst Odw. erreichte den 6. Platz mit 76 Double Under. Marijella Kohlenberg (TV Reinheim) sprang 74 Double Under und wurde 7., Tami Mack (TV Reinheim) erreichte mit 61 Double Under den 12. Platz. Ann-Kathrin Laux vom TV Reinheim erzielte in der Altersklasse I (18+ Jahre) den 4. Platz. Der 5. Platz ging an Sharan Karim (TV Reinheim).

Einen guten Mittelplatz erreichte Lena Stuckert vom TV Reinheim im Hessischen-Triple-Under-Cup. Lena wurde in der Altersklasse II (15-17 Jahre) mit 73 Triple Under mit dem 8. Platz belohnt. Nur knapp dahinter mit 70 Triple Under vom TSV Höchst Odw. erreichte Lilly Kumpf den 9. Platz. Julia Ewald (TV Reinheim) und Johanna Glenz (TSV Höchst Odw.) erreichten jeweils den 13. Platz mit 38 Triple Under.

TV Reinheim

Moritz Kumpf vom TSV Höchst Odw. startete in der Altersklasse II männlich. Mit 99 Triple Under erreichte er den 1. Platz und qualifizierte sich für den Deutschen-Triple-Under-Cup 2020 der im Rahmen der Deutschen Einzelmeisterschaft stattfindet.

Alle Trainer betreuten die Sportler und waren auch als Kampfrichter im Einsatz. Begleitet und unterstützt wurden die Springerinnen von ihren Eltern, Verwandten und Freunden. Wir freuen uns über die Qualifikationen und die Leistungen der Rope Skipper/innen.

Bericht: Gaby Bauer
Fotos: Gaby Bauer und Tamara Paul