Zur Übersicht

Blaskapelle Gammelsbach – Jubiläum einer besonderen Klasse

Sonntag, 07.07.2019, Kategorie:

IMG-20190724-WA0004

Die Blaskapelle Gammelsbach feierte ihr 60-jähriges Jubiläum im großen, aber sehr angemessenem Rahmen. Schließlich ist die Blaskapelle eine im ganzen Turngau Odenwald und weit darüber hinaus bekannte, feste Größe. Voller Tatendrang wurde das Vereinsgelände für das bevorstehende Jubiläum vom 6.7. bis 7.7.2019 vorbereitet. Und was liegt näher, als das passende Motto “ VON FREUND ZU FREUND“ zu wählen für dieses große Ereignis. Geladen wurden neben den Orchestern aus dem Turngau Odenwald auch befreundete Orchester für einen gemeinsamen Sonntag, „Unter Freunden musizieren“ war angesagt.

Die Blaskapelle ließ es sich nicht nehmen, zum Start am 6.7. die Besetzung „Freienstein Böhmische“ zu engagieren. Rund drei Stunden konnten die Besucher der hochklassigen Musik bei bester Verköstigung und gut gekühlten Getränken, ganz im Stil der Blaskapelle lauschen. Der Fachwart für Musik des Turngau Odenwald, Kilian Kumpf, lies es sich nicht nehmen, bereits an diesem Start die besten Glückwünsche des Turngau, verbunden mit einer Urkunde und auch ganz persönlichen Grüßen aus dem befreundeten Orchester aus dem Turngau Odenwald, aus Hergershausen zu überbringen. Viele Jahre bereits sind die Orchester im Turngau eng befreundet. Auch in Zukunft möchte man diese Freundschaft pflegen, versicherte Werner Ihrig, der Vorsitzende der Blaskapelle.
„Freunde Musizieren“ hieß es am Sonntagmittag, an dem viele Besucher und Kapellen aus Nah und Fern zu Besuch waren. Dieses Musizieren wurde freudig angenommen und die Kapelle erhielt sehr viel Zuspruch. Die Gründungsmitglieder, langjährige Mitglieder und besondere Persönlichkeiten mit ihren Verdiensten im Vereinsleben wurden geehrt und weitere Ehrungen standen neben dem musikalischen Zusammenkommen auf dem Tagesprogramm. Natürlich ließen sich auch Vertreter aus Politik und Kirche nicht die Gelegenheit nehmen, zu diesem Event zum Gratulieren vorbei zu kommen.

IMG-20190724-WA0002

Erinnern an die Vergangenheit und gleichzeitig mit Freunde und Zuversicht hieß es schließlich, als man den langjährigen Dirigenten Horst Petersik schließlich am Pferdemarkt in Beerfelden verabschieden musste. Er hat das Orchester geprägt und geformt in einer Art und Weise, die mehr als Würdigung verdient. Daher ist es auch für die Blaskapelle kein leichtes, IHREN Dirigenten gehen zu lassen. Wehmütig verabschiedet sich das Orchester vom Dirigenten und dieser von SEINEM.
Petersik kam 1983 nach Gammelsbach und wurde dort Dirigent des damaligen Spielmannszugs. Mit hoher Qualität und viel Fachkompetenz ging es ans Werk. Es gelang ihm – gemeinsam mit den Musikern – den Turnermusikzug nach und nach zu einer vielseitigen Unterhaltungsblaskapelle mit großem Instrumenten- und Liederrepertoire zu verwandeln. Die Böhmische Blasmusik lag Horst Petersik besonders am Herzen, wuchs er doch im böhmischen Teil des Erzgebirges auf. Nichtsdestotrotz lag ihm viel daran, auch über dieses Genre hinaus Elemente der Big Band Musik und der moderneren Unterhaltungsmusik in das Programm zu implementieren. So gehörte die Blaskapelle des TVG unter Petersik bald zum festen Bestandteil der regionalen Musikszene. Besonders die regelmäßig stattfindenden Osterkonzerte zählten zu den Highlights in der Oberzent. Hier zeigte die Kapelle den zahlreichen Zuhörern was es heißt, „handgemachte“ Musik auf höchstem Niveau gekonnt zu präsentieren.
Der Turngau Odenwald gratuliert zum 60-jährigen Jubiläum, sagt Danke für diese Leistung, das Engagement und viel Glück an die Blaskapelle für ihre Zukunft.

Bericht und Fotos: Alexandra Bechthold und Kilian Kumpf