Zur Übersicht

BLASKAPELLE GAMMELSBACH Gut besuchtes Osterkonzert in der Oberzenthalle findet mit neuen Variationen Anklang

Samstag, 31.03.2018, Kategorie:

Torsten Frais

Torsten Frais bei seinem Solo

BEERFELDEN – Ein vorzeitiges Osterei bescherten die Musiker der Blaskapelle Gammelsbach am Ostersamstag allen Freunden der Blasmusik, die zum 19. Osterkonzert in die restlos ausverkaufte Oberzenthalle in Beerfelden gekommen waren. Der Aufdruck auf den Plakaten „Neu aufgelegt“ machte die Besucher neugierig auf das, was da in drei Stunden geboten werden sollte. Mitte März waren die 32 Bläser und Dirigent Horst Petersik für drei Tage auf die Sonnenmatte in Sonnenbühl ins Trainingslager gefahren und kamen von dort gut präpariert zurück.

Das Programm stand, nun kam es nur noch darauf an, dass es die Zuhörer auch annahmen. Es sollten diesmal nicht nur Polka, Märsche und Walzer gespielt werden, auch modernere Komponisten wurden aufgenommen oder ältere Stücke neu bearbeitet. So geriet das Repertoire zum gefeierten Beweis für die Vielfalt dessen, was gern als Dicke-Backen-Musik bezeichnet wird. Auch Gesangssolisten überzeugen das Publikum.
So erlebten die Zuhörer altbekannte Lieder und zollten ihnen genau so viel Beifall wie auch den eingeflochtenen Darbietungen: ein Männerchor, der an die Comedian Harmonists erinnerte, Wirtshausmusikanten in Krachledernen, die mitten in der Halle aufspielten, die Gambablech-Musikanten in bayerischer Tracht, die in der Pause für Unterhaltung sorgten, einen exzellent spielenden Eufoniumsolisten, der fantastische Töne seinem Instrument entlockte, und die beiden Gesangssolisten Nora Wieprecht und Torsten Johann. Wobei Nora auch diesmal wieder unter Beweis stellte, welche großartige, vielfältige Stimme sie hat. Sie beherrscht die gefühlvollen, sensiblen und fein gesungenen Töne ebenso wie die rockigen, rauchigen.
Die anwesenden Gäste dankten es mit Standing Ovations. Die Moderation des Abends hatte André Wieck übernommen; er führte sehr gekonnt mit Witz und Anekdoten sowie vielen Informationen über die einzelnen Musikstücke durch das Programm.
Fazit dieser „Neuauflage“: Auch bei diesem 19. Osterkonzert ist es den Veranstaltern wieder gelungen, das Publikum zu begeistern.

Bericht und Foto: Heidemarie Canis