Zur Übersicht

Deutschland-Gymnastik Einzel und Gruppe am 16.-17. Juni bei der SG Sandbach in Höchst

Samstag, 16.06.2018, Kategorie:

IMG-20180617-WA0013

Am vergangenen Wochenende fand der Deutschland-Cup in den Gymnastik Kür-Übungen und der K-Gruppe in der Höchster Großsporthalle statt, gastgebender Verein war die SG Sandbach. Gymnastinnen aus Deutschland hatten sich über ihre Landesmeisterschaften und vier Regio-Cups für diesen Wettkampf qualifiziert.
Aus Hessen reisten neben den Gymnastinnen der SG Sandbach, noch Gymnastinnen des TV Eschborn, des TV Seulberg, des TV Langen und der Darmstädter TSG an. In drei Altersklassen kämpften die Gymnastinnen um die Titel der Deutschland-Cup Sieger.
Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Wettkampf Ausschusses Gymnastik des DTB’s, Frau Ines Mothes, sie wurde hier vom Bürgermeister der Stadt Breuberg Herrn Jörg Springer begrüßt, begann an Band und Keulen für 27 Gymnastinnen der K8 der Wettkampf um den begehrten Titel. In diesem Wettkampf startete Helen Hoffmann für die SG Sandbach. Helen konnte sich mit ihren spritzigen Übungen gut präsentieren und erreichte im Mehrkampf 23,800 Pkt. Platz 9 und war somit beste Hessin. Besonders ihre Keulenübung überzeugte Kampfgericht und Publikum, hier wurde sie mit 12,600 Pkt. und dem 7. Platz im Gerätfinale belohnt. Im Mehrkampf erreichte Finia Geißler Platz 10 und Yeoreum Kim Platz 12 (beide TV Eschborn), Isabell Frank vom TV Seulberg wurde 24.
Die Siegerehrung wurde von den Gästen Wolfgang Fröhlich (Sportkreisvorsitzender) und Jens Zimmermann (Bundestagsabgeordneter) übernommen.
Ebenfalls 27 Gymnastinnen starteten in der K9, die Gymnastinnen sind 15 bis 17 Jahre alt und präsentieren an Band und Keulen ihre Übungen. Souverän präsentierten sich die drei Gymnastinnen der SG Sandbach. Mit ausgezeichneter Körpertechnik und interessanten Choreografien, die speziell auf die einzelnen Mädchen abgestimmt sind, konnte insbesondere Mia-Lotta Schneider die Kampfrichter (und natürlich auch das Publikum) überzeugen – sie erturnte sich mit 29,550 Pkt. Platz zwei. In diesem erlesenen Teilnehmerfeld erturnten sich Anastasia Häring und Victoria Koprek die Plätze 5 und 9. Natürlich gab es auch in den Gerätfinals gute Platzierungen – im Band wurde Mia-Lotta 3., Victoria 5. und Anastasia 11.; in den Keulen erturnte sich Mia-Lotta Platz 4, Anastasia Platz 5 und Victoria Platz 13. Die weiteren Platzierungen der hessischen Teilnehmer – Juliane Weiß (TV Langen) Platz 11 und Diana Ritter (TV Seulberg) Platz 16. Diese Siegerehrung unterstützten der 1. Vorsitzende der SG Sandbach – Hans-Jürgen Schmidt – sowie die Bundeskampfrichterin und Trainerin der SG – Katharina Basel.

IMG-20180617-WA0026

In der K10 turnten die Gymnastinnen an Ball, Band und Keulen. Hier hat sich Lucia Hofmann (Darmstädter TSG) Platz 4 erturnt, Carlotta Spadano (TV Seulberg) erreichte Platz 7.
Am Sonntag stand der Wettkampf K-Gruppe auf dem Programm, begrüßt wurden die Gymnastinnen auch von der stellvertretenden Turngauvorsitzenden des TGO – Frau Ursula Kohl. Drei bis sechs Gymnastinnen präsentieren die Pflichtteile der K8 in einer Gruppenchoreografie. Für die SG Sandbach starteten in der Altersklasse 12-15 Jahre Paula Nebel, Zoe Müller, Neomi Peter und Helen Hoffmann. Bei ihrem ersten Auftritt auf einem Deutschland-Cup erturnten Sie sich einen respektablen 7. Platz.
Anastasia Häring, Julie Kickstein, Victoria Koprek und Mia-Lotta Schneider starteten in der Altersklasse 15+ mit weiteren 22 Teams aus der gesamten Bundesrepublik – Sie erreichten hier Platz 6. Die Gruppe der TSG Darmstadt wurde 4.

Sie SG Sandbach bedankt sich bei ihren Helfern und natürlich auch bei ihren Sponsoren, die die Ausrichtung eines solch großen Wettkampfes erst möglich machen.

Bericht und Foto: Regina Basel