Zur Übersicht

Rope Skipping – Florian Geiß 2. Platz beim Bundesfinale 2018

Sonntag, 15.04.2018, Kategorie:

IMG-20180419-WA0006

In Neuss bei Düsseldorf fand am 14. April 2018 das Bundesfinale 2018 der Rope Skipper statt. Insgesamt nahmen rund 130 Springer/innen am Bundesfinale teil. Vom Turngau Odenwald waren drei Vereine, der TV Groß-Umstadt, der TV 1888 Reinheim und der TSV Höchst/Odw. vertreten.
Der Wettkampf begann um 8.00 Uhr morgens mit den Speed-Disziplinen, danach kamen die Freestyles und gegen 19.00 Uhr endete der Tag mit der Siegerehrung. Für die Springer und Trainer des Turngau Odenwald war es ein langer, aber erfolgreicher Tag. Alle Springer/innen mussten 30 Sek. Speed, 30 Sek. Double Under, 3 Minuten Speed-Ausdauer und noch einen Freestyle von 1.15 Minuten springen.
Florian Geiß startete in der Altersklasse 2 männlich (15-17 Jahre), und erreichte einen hervorragenden 2. Platz (1565,0 Punkte). In der gleichen Altersklasse nur weiblich starteten zwei Springerinnen vom TSV Höchst/Odw. Lacinia Schmitt wurde 42. mit 1547,8 Punkten und Lara Kritzinger erreichte mit 1494,8 Punkten den 43. Platz.

In der Altersklasse 1 (18+ Jahre) startete Nina Lindhorn vom TV Groß-Umstadt und landete mit ihrem 16. Platz (1555,3 Punkte) im Mittelfeld.
Marijella Kohlenberg vom TV 1888 Reinheim, startete in der Altersklasse AK 3 weiblich (12-14 Jahre) und gehörte an diesem Tag mit ihrem 18. Platz (1716,5 Punkte) zum vorderen Drittel. In der gleichen Altersklasse startete auch Lilli Hallstein (TSV Höchst/Odw) und wurde mit 1430,0 Punkten 41.
Unterstützt wurden die Springer/innen an diesem Tag von ihren Trainern, die auch als Kampfrichter im Einsatz waren. Alle mitgereisten Freunde und Eltern feuerten die Springer/innen an.
Für den Turngau Odenwald war es ein erfolgreicher Tag, der wieder einmal mit einem Treppchenplatz gekrönt wurde.

Bericht und Foto: Gaby Bauer