Zur Übersicht

Rope Skipping- Bundesfinale 2016

Samstag, 23.04.2016, Kategorie:

img-20160425-wa0000

Sophie Seiferth springt unter die besten 6 Deutschen Rope-Skipper ihrer Alterklasse
Drei Springerinnen vom TV 1878 Groß-Umstadt hatten sich durch Ihre hohe Punktzahl bei den Landes – Einzelmeisterschaften für das Bundesfinale 2016 qualifiziert.
Am Samstag, den 23. April 2016 richtete die TG Oberlahnstein in Koblenz das Bundesfinale 2016 im Rope Skipping aus. Insgesamt waren mehr als 100 Springer und Springerinnen aus ganz Deutschland am Start. Aus dem Turngau Odenwald hatten sich nur die Springerinnen vom TV Groß-Umstadt für das Bundesfinale qualifiziert. Sophie Seiferth und Jo Anna Ackermann starteten in der Altersklasse II (15-17 Jahre). Lani Marie Fügemann startete in der Altersklasse III (12-14 Jahre).

Die Springerinnen mussten zuerst 30 Sekunden Speed, dann 30 Sekunden Double Under und danach noch 3 Minuten Speed-Ausdauer springen. Nach einer kurzen Pause zeigte jeder Springer noch seinen Freestyle (Kür) von 1.15 Minuten. Sophie Seifert erreichte durch ihre hervorragenden Leistungen in allen Disziplinen einen sehr guten 6. Platz. Jo Anna Ackermann ersprang sich bei starker Konkurrenz den 36. Platz. Lani Marie Fügemann wurde in ihrer Altersklasse durch ihre guten Speed-Leistungen mit dem 18. Platz belohnt. Für alle Springerinnen war es ein schöner aber auch langer Tag.

Bericht: Gaby Bauer – Foto: Nadine Seiferth