Zur Übersicht

Jahresbericht Rhythmische Sportgymnastik 2018

Samstag, 24.11.2018, Kategorie:

Mika HM 2018

Auch im Jahr 2018 kann die Rhythmische Sportgymnastik auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Der Herausforderung des Leistungssports RSG stellen sich im Turngau Odenwald, nach wie vor nur der TGC Groß-Zimmern und der TV Münster, so dass sie sich die Gaumeister-Titel untereinander aufteilen.
Die jüngste Gaumeisterin in der Kinderleistungsklasse 7 (7 Jahre) stellte der TGC Groß-Zimmern mit Anna Nellhübel. Die kleine Gymnastin schaffte auf Anhieb die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft und krönte ihre erste Wettkampfsaison mit der Bronzemedaille beim Landeskinderturnfest. Auch die Siegerin in der KLK 8 Laura Ketterling trainiert beim TGC. In der nächsthöheren Altersklasse (KLK 9) gab es einen harten Kampf um die Qualifikation zu den Hessenmeisterschaften, am Ende schafften es Ariane Muffert (TV Münster) und Jona Amélie Bae (TGC Groß-Zimmern).
Die größte Leistungsdichte herrschte in der Schülerklasse, so dass bis zur Landesebene noch in zwei Altersgruppen (10 Jahre und 11-12 Jahre) unterschieden wird. Bei den Zehnjährigen konnten sich alle fünf Gymnastinnen aus beiden Vereinen des TGO weiter empfehlen und auch in der nächsthöheren Altersgruppe durften aufgrund der engen Punktverhältnisse alle 4 Starterinnen zur „Hessischen“. In der SWK 10 gewann Mika Suk-Hee Bae vom TGC Groß-Zimmern den Meistertitel und sicherte sich damit auch das Ticket für ihren ersten großen nationalen Auftritt bei den Regionalmeisterschaften.
In der SWK durfte Elisabeth Gutnik (TV Münster) als Vize-Hessenmeisterin ebenfalls in Jena an den Start. Weitere Medaillen sammelte Mika beim Landeskinderturnfest als Erstplatzierte vor ihrer Vereinskameradin Anna-.Marie Windemut. Bei den Juniorinnen sicherte sich Coline Klenk (TGC) vor Julia Steiner und Zehra Vural (beide TVM) den Gau-Meistertitel. Coline und Julia durften sich aufgrund ihrer guten Leistungen über die Nominierung zur Regionalmeisterschaft freuen. In der ältesten Wettkampfklasse (FWK) wurde Jana Moltschanov vom TV Münster Hessische Vizemeisterin im Mehrkampf sowie in allen Gerätefinals. Mit ihrem 12. Rang beim Regionalentscheid erturnte sie sich die Zulassung zum Deutschland Cup, bei dem sie mit einem sehr guten 14. Platz ihre Wettkampfsaison abschloss.
Die Schülergruppe des TGC Groß- Zimmern (Mika Suk-Hee Bae, Julia Diez-Bolbas, Leonie Hans, Christina Ketterling, Isabell und Anna-Marie Windemut) wiederholte ihren Erfolg aus dem Vorjahr und nahmen strahlend die Silbermedaille bei den Landesmeisterschaften entgegen. Coline Klenk verstärkte das Juniorenteam aus Ober-Ramstadt und konnte neben dem 3. Platz bei den Hessenmeisterschaften als beste Hessische Gruppe einen hervorragenden 10. Platz beim Deutschland Cup erreichen.

Mit zehn Treppchen Platzierungen bei den Landesmeisterschaften und fünf nationalen Qualifikationen (Einzel) schauen die beiden Vereine hoffnungsvoll in die Zukunft.

Gardy Pasewald