Zur Übersicht

Jahresbericht Rhythmische Sportgymnastik 2017

Sonntag, 31.12.2017, Kategorie:

Coline Wintercup 2017

Die Rhythmische Sportgymnastik kann wieder einmal auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Nach wie vor stellen sich der TGC Groß-Zimmern und der TV Münster, als einzige Vereine des Turngau Odenwald den Herausforderungen des Leistungssports RSG.

Auch im Jahr 2017 war, die für Münster startende, Jana Moltschanov die erfolgreichste Gymnastin des Turngaus. Neben dem Gaumeistertitel wurde sie zum wiederholten Mal Hessische Jugendmeisterin in der JWK (Mehrkampf) und gewann sämtliche Gerätefinale. Lediglich beim Deutschen Turnfest in Berlin konnte sie ihre gewohnt stabilen Leistungen nicht abrufen. Im Gegenzug steigerte sich, die gerade in die Juniorenklasse aufgestiegene Coline Klenk vom TGC Groß-Zimmern von Wettkampf zu Wettkampf und belegte beim Deutschland Cup einen hervorragenden Platz im Mittelfeld. Die zunehmende Wettkampfstärke ist sicherlich durch ihre zusätzlichen Starts bei nationalen Turnieren, wie dem Winter Cup oder dem Elweritsche Pokal, zurückzuführen.

Die größte Leistungsdichte herrscht zurzeit in der Schülerwettkampfklasse. Hier gewann Zehra Vural (TV Münster) die Gaumeisterschaften, vor Blerina Jusufi (TGC Groß-Zimmern) und Elisabeth Gutnik (TV Münster), gefolgt von den Groß-Zimmerer Zwillingen Anna-Marie und Isabel Windemut. Alle 5 Gymnastinnen haben die Qualifikationshürde zu den Hessenmeisterschaften gemeistert und Zehra konnte hier verdient die Bronzemedaille gewinnen.

Ebenfalls zu den Landesmeisterschaften zugelassen und unter den Top Ten platziert, hat sich in der SWK 10 die Gaumeisterin vom TGC Groß-Zimmern, Leonie Hans. Ein leistungsstarkes Feld ist auch in der Altersklasse der 9jährigen (KLK 9) festzustellen. Gaumeisterin wurde Lena Steiner aus Münster vor Mika Suk-Hee Bae aus Groß-Zimmern. Mika glänzte jedoch bei den Landesnachwuchsmeisterschaften. Sie lag deutlich vor Lena und überraschte ihre Trainerinnen mit einem herausragenden 4. Platz, nur knapp hinter den Kader Gymnastinnen aus Eschborn und Kassel. In der KLK 8 gewann ihre kleine Schwester Jona Amélie Bae den Gaumeistertitel und war ebenso wie die Zweitplatzierte Finja Schröder (TGC) und Ariane Muffert (TVM) für den Landesentscheid qualifiziert.

Die jüngsten Gaumeisterinnen mit 5 und 6 Jahren war die KLK-Gruppe des TGC Groß-Zimmern. Die vier Gymnastinnen durften zum ersten Mal die „Wettkampfluft“ schnuppern und erfreuten das Kampfgericht mit ihrem unbekümmerten und trotzdem konzentrierten Auftritt.

Besonders erfreulich war auch das Abschneiden der neu formierten Schülergruppe des TGC Groß-Zimmern. Neben dem Gewinn des Gautitels konnten sie, für alle überraschend, den Hessischen Vizemeistertitel erringen und waren damit für die Deutschen Gruppenmeisterschaften in Bremen qualifiziert. Unter dem Motto „Erfahrungen sammeln“ stellte sich die noch sehr junge Mannschaft dieser Herausforderung und belegte dort den 24. Platz.

Hoffnungsvoll schauen die beiden Vereine in die Zukunft, da gerade im Nachwuchsbereich junge Talente heranwachsen.

Gardy Pasewald