Zur Übersicht

Hessisches Landesfinale 2017

Samstag, 23.09.2017, Kategorie:

IMG-20170930-WA0001

Florian Geiß, Marijella Kohlenberg und Nina Lindhorn qualifiziert für das Bundesfinale 2018

In Bad Sooden-Allendorf fand am Samstag, den 23.09.2017 das Hessische Landesfinale der Rope Skipper statt.
Auf Grund der Entfernung reisten einige Springer bereits einen Tag vor Wettkampfbeginn an. Samstag morgen begannen alle mit 30 Sekunden Speed, dann 30 Sekunden Double Under und dann noch 3 Minuten Speed Ausdauer. Gegen Mittag wurde dann der Freestyle gesprungen.
Folgende Vereine aus dem Turngau Odenwald nahmen mit 15 Springerinnen und einem Springer am Hessischen Landesfinale teil, der TV 1888 Reinheim, der TV Groß-Umstadt und der TSV Höchst.

In der Altersklasse 1 (18+ Jahre) erreichte Nina Lindhorn, TV Groß-Umstadt mit ihrem 2. Platz das Treppchen. Ebenfalls auf das Treppchen kam Florian Geiß, TV Reinheim mit seinem 1. Platz in der Altersklasse 2 männlich (15-17 Jahre). In der Altersklasse 2 weiblich erreichten die Springerinnen aus unserem Turngau auch gute Platzierungen. So wurde Johanna Glenz , TSV Höchst 5., Leonie Fornoff, TV Groß-Umstadt erreichte den 6. Platz, Sharan Karim, TV Reinheim wurde 8., Ada Brauneck, TV Groß-Umstadt erreichte den 9. Platz, Lacinia Schmitt, TSV Höchst wurde 10. und Johanna Staudt, TV Groß-Umstadt vervollständigte das gute Ergebnis mit ihrem 12. Platz. Auch in der Altersklasse 3 weiblich (12-14 Jahre) erreichten wir gute Platzierungen. Marijella Kohlenberg, TV Reinheim erreichte einen guten 4. Platz, Tami Mack, TV Reinheim wurde 12., Lilli Hallstein, TSV Höchst wurde 13., Anna Dombrowski, TSV Höchst erreichte den 18. Platz, Lara Kritzinger, TSV Höchst wurde 19., Lara Mantey, TV Groß-Umstadt erreichte den 20. Platz, Lea Friedrich, TSV Höchst wurde 21. und Jolina Ciantia, TV Reinheim erreichte den 22. Platz.

IMG-20170930-WA0002

Die Springer/innen wurden von ihren Trainern betreut, die auch als Kampfrichter im Einsatz waren.
Florian Geiß, Marijella Kohlenberg beide TV Reinheim sowie Nina Lindhorn vom TV Groß-Umstadt haben sich für das Bundesfinale 2018 qualifiziert.

Bericht und Fotos: Gaby Bauer