Zur Übersicht

122. Gauturnfest am 15./16. Juni 2019 in Groß-Zimmern

Samstag, 15.06.2019, Kategorie:

P2110107_SP9

Die Wettkämpfe in der Gymnastik starteten am Samstag um 9:00 Uhr, im Rope Skipping um 10:00 Uhr. In der Gymnastik waren insgesamt 150 Gymnastinnen am Start und zwar in den Disziplinen Pflicht, Kür, Synchron, Tanz und Gruppengymnastik. Jana Alena Basel war verantwortlich.

P1024884_SP9

Im Rope Skipping waren 85 Teilnehmer am Start. Die Wettkämpfe dauerten bis 16:15 Uhr. Gymnastik und Tanz fand in der Georgi-Reitzel-Halle statt, Rope Skipping direkt daneben in der sogenannten Alten Halle. Es waren in beiden Hallen sehr viele Zuschauer da, vor allem natürlich Familienangehörige. Die Stimmung war von daher sehr gut, da die Zuschauer großen Applaus spendierten und die Roper und Gymnastinnen sehr stark anfeuerten. Für das leibliche Wohl hatte die Abteilung Gymnastik vom TV Groß-Zimmern gesorgt.

Zum Abschluss bekam Gaby Bauer von Regina Basel die goldene Ehrennadel vom TGO für ihr außergewöhnliches Engagement im Turnen zusammen mit einer Urkunde und einem Blumenpräsent überreicht.

Am Sonntag um 8.50 Uhr fand die offizielle Eröffnung des Gauturnfestes durch die stellvertretende Vorsitzende des TGO Regina Basel, den Vorsitzenden vom TV 1863 Groß-Zimmern Michael Coors, dem Bürgermeister der Stadt Groß-Zimmern Achim Grimm, sowie dem Stellvertreter vom Landkreis Darmstadt-Dieburg, Dieter Emig in der Albert-Schweitzer-Schule statt. Sie wünschten den jungen Sportlern viel Erfolg und der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Die Gerätturner, die gemischten Wettkämpfen (2x Turnen, 2 x Leichtathletik) sowie die Leichtathleten verteilten sich auf die Wettkampfstätten und die spannenden Wettkämpfe konnten starten. Gegen Mittag kamen noch die DTB Wahlwettkämpfer/innen und als Highlight wie jedes Jahr die Staffelläufe zum Abschluss, wo insgesamt 23 Teams angetreten sind. Ludwig Heist und Hans Hild (Gauturnfestausschuss) koordinierten die Gerätturn- und Leichtathletikwettkämpfe, wo sie von vielen Kampfrichtern und Helfern unterstützt wurden.

P1070202

Nach den Wettkämpfen konnten sich alle Teilnehmer/innen und Gäste an der Kuchentheke, wo es leckere Kuchen und Muffins gab und beim Caterer stärken bis die Auswertungen der Wettkämpfe abgeschlossen waren.

Die Siegerehrungen wurden dann vor einer riesigen Kulisse von Regina Basel, Franziska Johe, Kassenwartin, Stefan Heckmann, Beauftragter Schule- und Verein und Ludwig Heist unter viel Jubel vorgenommen. Alle erhielten eine Urkunde und die Turnfestmedaille, die Siegerstaffeln einen Pokal. Der ausrichtende Verein hatte keine Mühen gescheut und für die Zuschauer zwei Auftritte mit Mädels einstudiert, das Publikum klatschte im Rhythmus mit und die Tänzerinnen wurden mit viel Applaus belohnt.

Jana Alena Basel, Fachwartin Gym, GymTa, DTB-Dance und Katharina Basel, Kampfrichterwartin GYM wurden für ihr jahreslange Engagement im Turnen mit der goldenen und silbernen Ehrennadel vom Turngau Odenwald ausgezeichnet. Beide erhielten eine Urkunde sowie ein Blumenpräsent. Außer ihrem Fachbereich leiten sie Beide außerdem seit Jahren das Wettkampfbüro bei dieser Veranstaltung und Katharina die Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung.

13 Übungsleiter-Assistenten erhielten im Rahmen des Gauturnfestes ihre Lizenzen ausgehändigt, wo für sie einige Wochenenden für ihre Ausbildung investiert hatten und wurden mit den besten Wünschen für die Zukunft verabschiedet.

Ein großes Dankeschön an den Ausrichter, insbesondere an Sonja Roskosch und Astrid Hock-Breiterwieser, die viel Einsatz gezeigt hatten und an alle die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Weitere Informationen und Siegerlisten unter www.turngau-odenwald.de/turnfeste/gauturnfest.

Ein Appell von der stellvertretenden Vorsitzenden an die Vereine – für 2020 wird noch ein Verein gesucht, der dieses gut besuchte Gauturnfest ausrichtet. Für Samstag und Sonntag waren insgesamt 450 Gymnastinnen, Rope Skipper, Turner und Leichtathleten am Start.

Bericht und Fotos: Monika Martin und Astrid Hock-Breitwieser

Impressionen vom Gauturnfest

Siegerehrungen