Zur Übersicht

Hessen-Cup DTB-Dance und Hessische Meisterschaften Gymnastik und Tanz – die Tänzerinnen/Gymnastinnen des TGO erfolgreich

Samstag, 04.03.2017, Kategorie:

IMG-20170304-WA0001

Siegerehrung DTB-Dance Jugend 2. Platz TV Dieburg „Hitchkick“, 1. Platz SG Sandbach 1946 „Fleur“, 3. Platz SG Sandbach 1946 „Dalia“ mit der Gruppe des TV Wetzlar

In der Sporthalle in Rodgau-Jügesheim empfing die SVGG Weiskirchen die Tänzerinnen und Gymnastinnen zu ihren Meisterschaften in Gymnastik und Tanz sowie zum Hessen-Cup DTB-Dance. Von den insgesamt 250 TN in 24 Gruppen kamen 5 Gruppen aus den Vereinen Münster, Sandbach, Dieburg, Ueberau und Groß-Zimmern. Durch das Internationale Deutsche Turnfest 2017 waren diese Meisterschaften schon sehr früh erforderlich.
Der Wettkampftag begann mit dem DTB-Dance.
Im Hessen-Cup DTB-Dance wurden in drei Altersklassen die jeweiligen Landesmeister gesucht – diese qualifizieren sich für den Deutschland-Cup beim Turnfest. Gruppen – die mehr als 12 Punkte ertanzen können sich für den Pokalwettkampf in Berlin qualifizieren.
Spannend war der Wettkampf in der „Jugend“ (12 – 19 Jahre) – insgesamt waren 9 Gruppen am Start. Die Gruppe „Fleur“ der SG Sandbach zeigte Szenen aus dem Musical „We will rock you“, wurde mit 15,40 Pkt. von den Kampfrichtern belohnt und qualifizierte sich mit diesem ersten Platz direkt für das Finale im Deutschland-Cup DTB-Dance am 07. Juni 2017 in Berlin. Mit 14,90 Pkt. und einem Lebenslauftanz belegte die Gruppe „Hitchkick“ des TV Dieburg Platz 2.

Einen tollen Erfolg hatte die Gruppe „Dalia“ der SG Sandbach. Zum ersten Mal in dieser Altersklasse startend luden Sie zu einer tänzerischen Weltreise ein und ertanzten sich mit 12,8 Pkt. Platz 3, diesen teilten sie sich mit den Tänzerinnen des TV Wetzlar. Rang 5 belegte „Ready2move“ des gastgebenden SVGG Weiskirchen mit 12,10 Pkt.. Diese 4 Gruppen haben sich für den Pokalwettkampf DTB-Dance in Berlin qualifiziert. Die „Ladybirds“ aus Münster ertanzten sich 9,46 Pkt. und Platz 7.

Die erfolgreichen Gruppen der SG Sandbach 1946 hintere Reihe „Fleur“, vordere Reihe „Dalia“
Im Hessen-Cup 18+ und 30+ war der TGC Groß-Zimmern super erfolgreich – die Gruppe Kalliopé ertanzte sich mit der Musik „Colour-blind“ von Natalie Walker 15,99 Pkt. Platz 1 und die Gruppe „Ferentis“ (30+/15,92 Pkt.) mit ihrer Stummfilmgeschichte ebenfalls Platz 1. Im Wettkampf 18+ erreichte die Gruppe „IMAGO“ der SG Ueberau mit 15,03 Pkt. Platz 2. Die Gruppen aus Groß-Zimmern und Ueberau haben somit auch ihre Tickets für Berlin gebucht. Im WK 18+ erreichten die Gruppe Zweipunktnull (13,00 Pkt.) und NOVITA (9,06 Pkt.) des TV Münster die Plätze 6 und 7.

Fortgesetzt wurde der Wettkampf mit den Hessischen Meisterschaften Gymnastik und Tanz, auch hier wurde in drei Altersklassen der jeweilige Landesmeister gesucht, darüber konnten sich Mannschaften mit mehr als 24 Pkt. ebenfalls für die Wettkämpfe in Berlin qualifizieren.
In der „Jugend“ Gymnastik und Tanz erreichte die Gruppe „Hitchkick“ des TV Dieburg 24,333 Pkt. und Platz 2 – mit ihrem Tanz Lebenslauftanz und einer Gymnastik mit den Handgeräten Reifen und Seil. In der Altersklasse 18+ und 30+ erreichten die Gruppen „Kalliopé“ und „Ferentis“ des TGC Groß-Zimmern mit ihren Gymnastik-Übungen mit den Handgeräten Reifen/Keulen und Reifen/Ball sowie ihren Tänzen jeweils die Meistertitel mit 30,523 Pkt. und 27,232 Pkt. Sie konnten ihre Goldmedaillen in Empfang nehmen und natürlich das begehrte Tickt für Berlin.

Bericht: Regina Basel