Zur Übersicht

Dieburger Senioren holen West Deutschen Titel

Sonntag, 04.03.2018, Kategorie:

M35_WDM

Für den TV Dieburg spielten: Daniel Schmelzeisen, Lars Göllnitz, Stefan Seehausen, Joachim Wolf, Stefan Waschke, Alexander Szymanski und Matthias Klenk

Am Sonntag trafen sich die besten M35 Teams aus Westdeutschland beim Gastgeber aus Dörnberg um den West Deutschen Meister zu ermitteln und um sich die beiden Tickets für die Deutsche Meisterschaft zu erspielen. Drei Mannschaften standen in diesem Jahr auf dem Spielplan und somit wurde eine Hin- und Rückrunde, jeder gegen jeden gespielt.
Dieburg reiste mit 7 Spielern an, wobei im Angriff Stefan Waschke und auch Matthias Klenk leicht angeschlagen ins Rennen gingen.

Im ersten Spiel trafen die Dieburger auf die zweite hessische Mannschaft aus Wald-Michelbach. Den ersten Satz konnte sich der TVD sicher erspielen. Immer wieder kam der TVD sicher mit Joachim Wolf und Lars Göllnitz aus der Annahme und im Zuspiel konnte Alexander Szymanski die Angreifer in Szene setzten. Im zweiten Satz verlor man im Angriff den Faden. Mit zu vielen Angabe Fehlern musste der TVD diesen Satz an Wald-Michelbach abgeben. Im letzten und entscheidenden Satz behielt man aber die Ruhe und konnte wieder seine Leistung abrufen und das Spiel mit 2:1 sichern.

Im zweiten Spiel traf man auf den Gastgeber aus Dörnberg. Auch in diesem Match gab es Höhen und Tiefen. Den ersten Satz mussten die Dieburger an den Gastgeber abgeben. Im zweiten Satz glänzte im Überschlag immer wieder Stefan Waschke, der durch den eingewechselten Stefan Seehausen immer wieder gut in Position gebracht wurde. Mit dem Schwung konnten die Hessen diesen Satz für sich entscheiden. Somit ging es in den entscheidenden dritten Satz. Hier lag der TVD bereits mit 5:10 im Rückstand und man sah als der sichere Verlierer aus. Doch eine starke, kämpferische Leistung, wo Daniel Schmelzeisen entscheidende Punkte machte, brachte die Dieburger noch mal an das 10:10 heran und konnten so den Gastgeber in die Verlängerung schicken. Leider schafften es die Hessen nicht den Schwung bis zum Ende durch zu halten und somit musste das Spiel mit 1:2 an Dörnberg abgeben werden.

Im dritten Spiel startete die Rückrunde, wo es erneut gegen das Team aus Wald-Michelbach ging. Hier lies der TVD diesmal nichts anbrennen und konnte ein sicheres 2:0 Satzergebnis für sich verbuchen.
Mit diesem Aufschwung traf man dann im letzten und entscheidenden Spiel auf das Dörnberger Team. Da der Gastgeber gegen Wald-Michelbach im Spiel davor verloren hatte, sollte der Gewinner aus diesem Match auch gleichzeitig den Titel gewinnen. Das Heimteam konnte diesmal die Hessen nicht so unter Druck setzten wie im Hinrundenspiel.
Die Dieburger erspielten sich auch hier ein tolles 2:0 und somit den West Deutschen Meister Titel.

Bericht und Foto: Matthias Klenk