Zur Übersicht

Dieburger Mannschaften überzeugen in der Bezirksliga

Sonntag, 12.03.2017, Kategorie:

DSC_1258-01

Am 12. März 2017 fand in der ABC Halle in Dieburg die Endrunde der Bezirksliga statt. Beide Mannschaften aus Dieburg konnten bisher spielerisch überzeugen und kämpften sich bis hierher. Aus 11 Teams, die im November in die Runde starteten, blieben über die Qualifikationsrunden nun noch vier übrig. Neben den beiden Dieburger Mannschaften, M1 und M2, schafften es auch Wald-Michelbach und Langen 1 in die Endrunde, bei der es an diesem Wochenende darum ging den Meister der Bezirksliga zu ermitteln.
Das erste Match bestritten beide Dieburger Teams gegeneinander. In der Zwischenrunde konnte der TVD 1 noch locker gegen die M2 überzeugen, aber an diesem Tag waren die Spieler der M2 kämpferisch überlegen und hatten den stärkeren Willen, dieses Spiel zu gewinnen. Mit einem zwar knappen aber sicherem 2:0 überzeugte die M2.

Die M1 erwischte leider nicht ihren besten Tag. Auch im zweiten Spiel, gegen die bis dahin ungeschlagenen Wald-Michelbacher, schaffte es die M1 nicht zu gewinnen. Hier gab es eine 1:2 Niederlage.
Im letzten Spiel der M1 zeigten sich die Dieburger noch mal mit Charakter und sicherten sich am Ende gegen Langen 1 doch noch einen Sieg. Somit belegt die M1 einen tollen dritten Platz.
Das M2 Team traf in ihrem zweiten Spiel auf Langen 1. Nach einem 1:1 Satzausgleich musste die Mannschaft in den entscheidenden dritten Satz. Diesen konnte der TVD sicher für sich entscheiden.
Nun kam es im letzten Spiel der M2 zum großen Finale gegen Wald-Michelbach, die ebenso wie die Dieburger den Titel „Bezirksligameister“ für ihren Verein holen wollten. Das gemischte Team der M2 war an diesem Finaltag mit viel Spiellaune am Werk. Das kam auch gegen den großen Favoriten aus Wald-Michelbach zum Vorschein. Ohne Druck und mit viel Spaß am Spiel erarbeiteten sich die Dieburger einen tollen 2:0 Sieg gegen den ebenfalls stark kämpfenden Gegner.
Nach dem Abpfiff war es dann klar, das Team M2 aus Dieburg ist Bezirksligameister. Die Spieler lagen sich in den Armen und feierten ihren ersten großen Erfolg in dieser Konstellation.
Zwar hat man sich in Dieburg die Reihenfolge der Plätze ein wenig anders vorgestellt, aber am Ende war es wichtig, dass der Titel nach Dieburg ging, egal ob M1 oder M2. Beide Teams können auf ihre gezeigten Leistungen für die komplette Runde stolz sein.

Bericht und Foto: Matthias Klenk