Zur Übersicht

119. Gauturnfest am 9./10. Juli 2016 in Groß-Umstadt

Sonntag, 10.07.2016, Kategorie:

p1060376

Rund 550 Sportlerinnen und Sportler aus 25 Vereinen machten sich am Samstag und Sonntag auf den Weg nach Groß-Umstadt in die Ernst-Reuter-Schule um sich in verschiedenen Sportarten zu messen. Der TSV 1950 Wiebelsbach hatte sich erstmals bereit erklärt, das diesjährige Gauturnfest auszurichten.

Samstag tanzten und turnten 100 Gymnastinnen durch die Turnhalle. Zwei Tanzgruppen des TV Münster zeigten dem Publikum ihre Choreografie. Danach turnten die Gymnastinnen mit den Handgeräten Seil und Ball in Einzelwettkämpfen sowie als Duos in den Synchronwettkämpfen unter Leitung von Fachgebietsleiterin Jana Alena Basel.
Zeitgleich sprangen 116 gemeldete Springerinnen und Springer ihre verschiedenen Disziplinen im Rope Skipping. Am Vormittag fanden die Einsteigerwettkämpfe (Compulsory) und die Speed-Disziplinen statt. Mittags waren dann alle Freestylespringer (Kür) an der Reihe. Gaby Bauer (Fachwartin) war für diese Wettkämpfe verantwortlich.

Sonntag waren die Turnerinnen und Turner, gemischte Wettkämpfer (2x Turnen und 2xLeichtathletik), DTB Wahlwettkämpfer sowie die Leichathleten und die Staffelläufer am Zug.
Turngauvorsitzender Ludwig Heist begrüßte die Sportlerschar und wünschte allen viel Spaß und einen verletzungsfreien Wettkampf. Er bedankte sich beim TSV Wiebelsbach für die Ausrichtung des Gauturnfestes, insbesondere ging sein Dank an Hans Hild wegen der guten Organisation. Grußworte folgten vom 1. Vorsitzenden des TSV Wiebelsbach Michael Bönig sowie Alois Macht, 1. Stadtrat der Stadt Groß-Umstadt.
Noemi und Daniela wärmten mit einem Mitmachangebot Zumba die Kids auf. Danach verteilten sich die Riegen in die Turnhalle bzw. auf das Leichtathletikgelände.
Bei über 30 Grad im Schatten wurde geturnt, gelaufen, geworfen und gesprungen.

Die Wettbewerbe wurden in einer gut ausgestatteten und durch die Bühne sehr übersichtlichen Halle sowie einem optimalen Leichtathletikgelände ausgetragen.

Nach den absolvierten Wettkämpfen wurden dann die zahlreichen und spannenden Staffelläufe mit Regina Basel (stellvertretender Vorsitzenden und Fachbereichsvorsitzenden Allgemeines Turnen) und Stefan Heckmann (Beauftragter Schule und Verein) durchgeführt.

Für die Pause bis zur Siegerehrung stand ein Spielepool für die Kinder zur Verfügung.
Auch für die Verpflegung war durch den TSV Wiebelsbach bestens gesorgt.

Alle Siegerehrungen wurden von Ludwig Heist, Regina Basel und den entsprechenden Fachwartinnen vorgenommen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und eine Turnfestmedaille. Bei den Staffelläufen wurde ein Pokal an die Erstplatzierten vergeben. Die Ergebnislisten können unter www.www.turngau-odenwald.de eingesehen werden.

Ludwig Heist bedankte sich bei der Stadt Groß-Umstadt, dem Hausmeister Reinhold Heider von der Ernst-Reuter-Schule, bei allen Gauturnratsmitgliedern, Trainern, den vielen Kampfrichtern, Riegenführern und Helfern sowie den Eltern für die Unterstützung. Thorsten Eidmann vom TV Semd leitete die Leichtathletik-Wettkämpfe .Die Eingabe und Auswertungen wurden von Jost Bauer, Regina, Alena und Katharina Basel, stellvertretender Vorsitzender Manfred Hoppe sowie von angehenden Übungsleiter-Assistenten durchführt. Karl-Heinz Uhl (Kassenwart) führte die Kasse und nahm mit Alice Sauer die Nach- bzw. Staffelmeldungen an.

Bericht und Foto: Monika Martin