Zur Übersicht

Gau-Mannschaftsmeisterschaften in der Gymnastik

Samstag, 20.10.2018, Kategorie:

IMG_8271

Am Samstag den 20.10.2018 trafen sich die Gymnastinnen des Turngau Odenwald in der Georgi-Reitzel-Halle in Groß-Zimmern, um ihre Mannschaftsmeister in den Pflicht- und Kür-Stufen zu ermitteln. Die jüngsten Gymnastinnen turnten Ihre Pflichtübungen an Band und Keulen.

Im Wettkampf P1/P2 turnten vier Mädchen aus Groß-Zimmern (Emilia Baijc, Merle Pelka, Sophia von Schumann, Angelina Losert-Guedez), sie bekamen für ihre Übungen 62,250 Punkte.
In der Stufe P3, die Gymnastinnen sind 8 Jahre und jünger, ging eine Mannschaft der SG Sandbach und des TV Groß-Zimmern an den Start. In einem spannenden Kopf an Kopf Rennen konnten sich die Gymnastinnen Chiara Barrios Bartels, Mara Nechita, Ceylin Yilmaz und Laureen Rusch der SG gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und den Titel holen.
In der Altersklasse 9 Jahre und jünger holten sich Alexandra Frank, Leticia Santos Goncalves und Celine Schmauß die Mannschaftsmeisterschaft.
In den höheren Altersklassen ging es nicht nur darum Mannschaftsmeister zu werden, sondern auch um die Qualifikation zur Hessischen Meisterschaft.
In der P5 (10 Jahre und jünger) gingen die Teams aus Sandbach, Reinheim und Groß-Zimmern an den Start. In diesem Wettkampf zeigten die Mädchen Übungen an Ball, Band und Keulen. An allen drei Geräten erreichten die Gymnastinnen der SG Sandbach einen deutlichen Vorsprung vor den anderen Teams. Mit 110,400 Punkten gewannen Jil Kunze, Anna Speckenbach, Klio Steiger, Mara Goncalves Torres und Ana-Marie Hallstein der SG vor dem TV Reinheim ( Liya Gwendolin Kreuzer, Hope Krichbaum, Emma Focher, Enna Buchwald und Daria Angehlus) mit 98,500 Punkten und dem TV Groß-Zimmern (Alessia Fagiolino, Lisa Steuxner, Maya Janovich, Luise Glaser) mit 91,800 Punkten.
Mit einer Startgemeinschaft starten der TV Groß-Zimmern und die SG Sandbach in der P6 (12 Jahre und jünger). Die Startgemeinschaft hat sich als Mannschaftsmeister für die hessischen Meisterschaften qualifiziert.
Im Bereich 14 Jahre und jünger startete die Mannschaft der SG Sandbach gegen ein starkes Team aus Groß-Zimmern. Trotz sicherer Übungen und guter Leistung mussten sich Zoe Müller, Paula Nebel, Neomi Peter und Tabea Weyrauch dem Team des TV Groß-Zimmern (Paulina Breitwieser, Julia Tolksdorf, Emily Alzer, Angelina Ketterling, Daria Ciani) geschlagen geben.
In der P9 ging die SG Sandbach konkurrenzlos an den Start. Mit einem hohen Punktwert von 144,300 Punkten ist das Team mit Mia-Lotta Schneider, Leoni Hoffmann, Julia Rusch, Amalia Balyan und Julia Fenn für die Hessischen Meisterschaften bestens gerüstet und bereit zur Titeljagd.
Am Nachmittag ging der Wettkampf mit den Kür-Stufen weiter. Hier zeigen die Gymnastinnen eigene Choreographien mit bestimmten Kriterien, die von den Kampfrichtern in A- und B-Note bewertet werden. Im A-Wert wird die Choreographie und die Schwierigkeit der Übung bewertet und im B-Wert wird die Ausführung der Gymnastin beurteilt.
Hier waren die jüngsten Gymnastinnen das Team der SG Sandbach. Chiara Barrios Bartels, Mara Nechita, Ceylin Yilmaz und Klio Steiger zeigten in der K5 ihre Übungen an Keulen und eine Übung ohne Handgerät. Mit gekonnten Choreographien und einer guten Körpertechnik überzeugten sie die Kampfrichter und holten sich den Titel.
Die Gymnastinnen der SG Sandbach der K6 (14 Jahre und jünger) mussten gegen eine Mannschaft des TV Groß-Zimmern (Daria Ciani, Angelina Ketterling, Su Duralti und Maybrit Leyh) an den Start gehen. Das junge Team mit Ana-Marie Hallstein, Jil Kunze, Anna Speckenbach, Leyla Yilmaz und Milla-Bella Schneider begeisterten das Kampfgericht nicht nur mit einer starken Körpertechnik, sondern auch mit starkem Ausdruck in den Übungen. Das Team der SG erreichte 80,297 Punkte und siegte vor dem TV Groß-Zimmern, der 72,648 Punkte erreichte.
Paulina Breitwieser, Julia Tolksdorf, Marie Krämer und Emily Alzer präsentierten ihre Übungen sicher und souverän dem Publikum und erreichten 79,266 Punkte.
Auch die Mannschaft in der Jahrgangs offenen K8 musste sich der Konkurrenz des TV Groß-Zimmern stellen. Sicher in den schwierigen Elementen der Übungen setzen sich Helen und Leoni Hoffmann, Julia Rusch, Paula Nebel und Zoe Müller der SG gegen den TV Groß-Zimmern durch und qualifizierten sich ebenfalls für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften.
Mia-Lotta Schneider, Victoria Koprek und Anastasia Häring gingen in der Jahrgangs offenen K9 ohne weitere Konkurrenz an den Start. Ihre hochwertigen Übungen begeisterten Kampfrichter und auch Zuschauer. Zu dritt erhoffen sie sich bei den Hessischen Meisterschaften den Titel zu erturnen.

Bericht: Alena Basel
Foto: Uwe Steiger