Zur Übersicht

Einladung und Ausschreibung – Lehrgang Gerätturnen mit Axel Fries am 09./10.02.2019

Samstag, 09.02.2019, Kategorie:

Liebe Turnerinnen und Turner,

Spaß am Gerätturnen! Hiermit möchten wir euch schon heute zum zweiten Teil Gerätturnen, des zweitätigen Lehrgang am

Samstag und Sonntag den 09./10. Februar 2019
beim TV 1919 Hetzbach e.V., Krähberghalle Hetzbach
Siegfriedstr. 15, 64760 Oberzent – Hetzbach

ganz herzlich einladen.

Dieser Lehrgang enthält folgenden Inhalte:

Zu allen Lehrgängen sind Kinder im Grundschulalter oder älter mit eingeladen. „Kann ich nicht“ ist nicht schlimm – aber jeder wird erkennen, dass man mit dem richtigen Weg unglaublich viel lernen kann. Wünsche werden in die geplanten Inhalte integriert, die wenige nötige Theorie wird in die Praxis mit eingebunden. Zu allen Themen und jeder einzelnen Übung wird die passende Literatur am Ende des Lehrgangs – selbstverständlich ohne Kaufverpflichtung – angeboten.
Warum „Hilfestellung“ beim Erlernen einer turnerischen Fertigkeit hindert, ist zentraler Inhalt aller methodischen Themen. Modernste Hirnforschung – wie lernen wir eine Bewegung? – ist die Grundlage für die Konzeption modernster methodischer Übungsreihen, die fast vollständig auf Hilfestellung verzichten.

1. Tag: Gerätturnen – Sprung
Ein ganzer Tag Sprung: Der Sprung ist ein sehr beliebtes und vielseitiges Gerät. Insbesondere der Einsatz des Minitrampolins als Absprunghilfe bietet den Kindern kurzweilige und interessante Beschäftigung. Außerdem wurde leider in der Vergangenheit häufig eine falsche Technik vermittelt, die oft zu schlechten oder fehlerhaften Sprüngen geführt hat. Hiermit wird an diesem Lehrgangstag aufgeräumt und es wird mit Sicherheit einige „Aha-Effekte“ geben.
• Spezifisches Aufwärmen für Sprung- und Arm-Schulter-Muskulatur
• Einführung des Sprungbretts als Absprunghilfe (ohne nervige „Fehltritte“ auf dem Sprungbrett – die Kinder lernen die richtige Technik „ganz nebenbei“)
• Zwei Vorübungen, die jeder kennt – die aber jeder falsch macht: Hockwende und Hocke an der Bank – aber richtig!
• Hinführung zur richtigen Landung nach Sprüngen
• Einführung des Minitrampolins als Absprunghilfe (die richtige Technik ist nicht einfach – aber einfach beigebracht. Hier wird es die ersten verwunderten Blicke geben…)
• Minitrampolin einmal anders (Weg von den herkömmlichen Sprüngen wie Strecksprung, Hocksprung, Grätschsprung, Rolle, Salto. Wir machen lustige und interessante Sprünge, die gefahrlos für Kopf und Wirbelsäule bis hin zur Methodik des Salto vorwärts an Boden und Minitrampolin sind)
• Methodik und Technik von Sprunggrätsche und Sprunghocke (hier wird es den nächsten verwunderten Blick geben, u. a., weil alles ohne Hilfe geschieht)
• Methodik und Technik des Handstützsprungüberschlags (und hier gibt es dann das nächste „Aha“)

2. Tag: Gerätturnen Barren und Reck
Helfen und Sichern: Natürlich gibt es Elemente, bei denen die lernenden Kinder noch gesichert werden müssen, um bei Fehlern Unfälle und Verletzungen zu vermeiden. Sinnvoll ist es, dass die Kinder sich die Hilfen gegenseitig geben. Das schafft Vertrauen und hält den Lehrer oder Übungsleiter für andere Aufgaben wie Korrekturen oder schwierigere Hilfen frei. Hier wird eine ganze Unterrichtsreihe für das Erlernen der Helfergriffe mit zugehörigen Übungen gezeigt.
• Klammergriff an Oberarm und Oberschenkel
• Drehklammergriff vorwärts
• Drehklammergriff rückwärts
• Sandwichgriff

Hinführung zum Reckturnen:
• Spezifisches Aufwärmen und Vorbereiten des Turnens am Reck
• Methodische Reihe zum Felgunterschwung
• Methodische Reihe zum Hüftaufschwung
• Methodische Reihe zum Hüftumschwung

Hinführung zum Barrenturnen:
• Vorbereitende Übungen zum Turnen am Barren
• Schwingen im Stütz
• Kehre als Abgang
• Wende als Abgang
• Rolle vorwärts aus dem Grätschsitz in den Grätschsitz

Zu sämtlichen Übungen wird ausreichende Zeit zum Üben der Sicherungen gegeben. Fragen zu allen Bereichen des Lehrgangs werden ausgiebig und ausnahmslos beantwortet.
Was vielleicht verwundern mag: Da wir ständig neue methodische Schritte und Wege entwickeln, tritt die Hilfestellung immer weiter in den Hintergrund. Mittlerweile bringen wir Kindern das Rad, den Handstand, die Rolle rückwärts, sogar den Hüftauf- und -umschwung u. v. m. bei, ohne sie ein einziges Mal anzufassen! Ganz einfache und simple Tricks führen dazu, dass die Kinder bei der Rolle vorwärts den Kopf ganz nach vorne neigen oder beim Hüftumschwung die Hüfte an der Stange lassen.
Der Lehrgang ist interessant für Übungsleiter und wird als Trainer C Fortbildung anerkannt.

Lehrgangsdauer: 9.00 – 16.00 Uhr (Mittagspause von 12.30 – 13.30 Uhr)

Gebühren pro Teilnehmer/in: für Mitglieder des Turngau Odenwald
1 Tag 30,– € – 2 Tage 55,– €
für Nichtmitglieder
1 Tag 40,– € – 2 Tage 75,– €
Gebühren für Kinder 1 Tag 3,– € – 2 Tage 5,– €

Verpflegung: enthalten

Meldeschluss: 10. Januar 2019

Anmeldungen: geschaeftsstelle@turngau-odenwald.de

Ansprechpartner zentral: Geschäftsstelle Turngau Odenwald
Tel. 06162/830595

Anmeldung zum Lehrgang Gerätturnen mit Axel Fries

Datenschutzerklärung für Lehrgänge